Download PDF by 50 Cent, Henning Dedekind: 50 Cent. Dealer, Rapper, Millionär. Die Autobiographie

By 50 Cent, Henning Dedekind

ISBN-10: 3854454546

ISBN-13: 9783854454540

Als Curtis Jackson 1975 im New Yorker Stadtteil Queens geboren, hat es 50 Cent in den bewegten Jahren seines bisherigen Lebens weit gebracht. Dabei wuchs er in ärmsten Verhältnissen auf. Seine Mutter battle bei seiner Geburt 15 Jahre alt und Crack-Dealerin; acht Jahre später wurde sie umgebracht. "Drogenhändler waren mein Vorbild", sagt er, und so verwundert es nicht, dass er mit zwölf schon dealte und im Drogenkartell schnell Karriere machte. Mit 19 wurde er Vater, kurz darauf bekam er seinen ersten Plattenvertrag. Mit 25 überlebte er den Mordversuch eines rivalisierenden purchasers, um nach seiner Genesung einen Millionen greenback schweren Plattenvertrag bei seinem Vorbild und Mentor Eminem zu unterschreiben. Heute ist er einer der erfolgreichsten Rapper weltweit. In seiner Autobiographie beschönigt 50 Cent nichts - sein Motto (und auch der Titel seines ersten Albums) lautet: "Get wealthy Or Die attempting" - werde reich, oder stirb beim Versuch reich zu werden. Er wurde reich, sehr reich....

Show description

Read Online or Download 50 Cent. Dealer, Rapper, Millionär. Die Autobiographie PDF

Best arts & literature books

Download e-book for iPad: Lorenzo Da Ponte: The Life and Times of Mozart's Librettist by Sheila Hodges

3 of the best operas ever written—The Marriage of Figaro, Don Giovanni, and Cos? fan tutte—join the beautiful track of Wolfgang Amadeus Mozart with the superbly matched libretti of Lorenzo Da Ponte. Da Ponte’s personal lengthy existence (1749–1838), in spite of the fact that, was once extra incredible than any opera plot. A bad Jew who turned a Catholic priest; a clergyman who grew to become a tender gambler and rake; a instructor, poet, and librettist of genius who grew to become a Pennsylvania greengrocer; an impoverished immigrant to the USA who grew to become professor of Italian at Columbia University—wherever Da Ponte went, he arrived a penniless fugitive and made a brand new and eventful lifestyles.

Download e-book for kindle: Stardom: Industry of Desire by Christine Gledhill

Long ago stars were studied as cogs in a mass leisure promoting wishes and ideologies. yet because the Seventies, new methods have reopened debate, as movie and cultural reviews attempt to account for the energetic function of the big name in generating meanings, pleasures, and identites for a range of audiences.

Read e-book online 101 Amazing Miley Cyrus Facts PDF

Are you the world's largest Miley Cyrus fan? Or do you need to understand every little thing there's to grasp in regards to the ex Hannah Montana actress who's now a world big name? if this is the case, then this is often the ebook for you! Contained inside are a hundred and one remarkable evidence approximately every little thing, from how Miley acquired began as either an actress and as a singer, to her love existence, awards she has gained and masses extra.

Extra resources for 50 Cent. Dealer, Rapper, Millionär. Die Autobiographie

Example text

Das ging nicht. Meine Tanten und Onkel hätten nicht knapper mit Geld sein können. Einem nackten Mann greift man bekanntlich nicht in die Tasche, und wenn ich sie um Geld bat, dann war das wie eine Beleidigung: „Fünf Dollar? Wofür? Willst du sie ‚leihen‘, oder willst du, dass ich dir die fünf Dollar schenke? “ Der Einzige, der sich jemals um mich sorgte, war Onkel Harold. Er hatte eine haitianische Frau namens Sharon geheiratet, deren Familie große Mengen von Marihuana und Kokain von Mexiko durch den Südwesten schleuste.

Er pfiff sich das Rohweiß rein – schnupfte es, spritzte es, pinselte es sich auf die Haut. Damals war Kokain eine Wunderdroge, ein Anregungsmittel und Schmerzkiller, ein Stoff, der alles von der Impotenz bis zur Masturbation heilte und als Betäubungsmittel bei Operationen verwendet wurde. “ Ein Typ in Atlanta fing ebenfalls an, diesen Wein herzustellen, aber dann kam die Prohibition, also nahm er den Alkohol heraus und nannte es Coca-Cola. Irgendwann, etwa zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, wurde Kokain verboten und zu einem ernsthaften Problem.

Man beklagt die Tatsachen, aber man schaltet wieder ein. Jeden Abend. Die Nachrichten haben immer hohe Einschaltquoten. Also verbreite ich meine eigene Botschaft selbst, weil es sonst niemand für mich tut. Wenn ich dir sage, dass ich neun Kugeln überlebt habe, dann sage ich das nicht, um Platten zu verkaufen, sondern weil es die Wahrheit ist. Aber natürlich macht es mich interessanter. Es ist dasselbe bei jedem Interview. “ Ehrlich gesagt, nicht besonders gut – schon gar nicht, als mich die Schüsse trafen.

Download PDF sample

50 Cent. Dealer, Rapper, Millionär. Die Autobiographie by 50 Cent, Henning Dedekind


by James
4.4

Rated 4.70 of 5 – based on 9 votes